Katzensofa -
Die Beratungsmethoden - Das Vorgehen


Die Methode der Wahl für Verhaltensauffälligkeiten oder -änderungen Ihrer Katze ist der Hausbesuch, damit ich das Katzen-Zuhause mit meinen eigenen Augen sehe. Sie schildern mir die Problematik Ihrer Katze und ich nehme mir die nötige Zeit, um Ihre Bedürfnisse zu verstehen und ein gemeinsam definiertes Therapieziel festlegen zu können. Dieses soll/muss immer im Einklang mit einer katzengerechten Haltung und einem anregenden Umfeld für Ihre Katze stehen. Vor Ort kann ich Ihnen erste Empfehlungen z.B. zur Raumgestaltung oder Änderungen der Verhaltensweise Ihrer Katze gegenüber geben.

Katzensofa - Beratung für Katzenhalter: Madeleine geniesst so langsam die Fotosession, Foto Lavan (copyright)Foto © Lavan
Eine Nachbetreuung telefonisch oder per Mail ist in dieser Dienstleistung inbegriffen. Gerne möchte ich mich über den Therapiefortschritt bei Ihnen erkundigen.
Weitere Nachbetreuungen sind dann auch per Telefon oder Mail möglich.


Mit Hilfe dieser Medien kann ich Ihnen zudem gerne Tipps und Empfehlungen z.B. zur Anschaffung einer Katze oder Zweitkatze, katzengerechten Haltung und Ernährung geben.

Ich möchte darauf hinweisen, dass die Beratung per Telefon oder Mail als Methode für eine Verhaltenstherapie wenig geeignet ist. Hier ist im Vorfeld immer der Hausbesuch nötig. Nur so ist für mich eine umfassende Einsichtnahme in das Lebensumfeld Ihrer Katze möglich. Deshalb begrenze ich die telefonische Erst-Anfrage meist auf max. 25 Minuten. Während dieser Zeit kann ich Ihnen erste Tipps, Ideen, Anregungen und Empfehlungen geben, jedoch keine Therapie anbieten.

Gerne biete ich Begleitungen zum Tierarzt, zu Tierheimen oder Tierpensionen an, wenn Sie dieses wünschen.